„Handarbeit hat Seele.“ Frank Dommenz

Meine Liebe zur Handarbeit hat bereits als Teenager begonnen. Begonnen habe ich mit Stricken - Kleider, Röcke, Pullover. Danach entdeckte ich die Seidenmalerei für mich bis ich bei der Volkshochschule einen Kurs fand zum Thema „Puppen modellieren“.

So stellte ich Künstlerpuppen selbst her.

Als Ende der 90er Jahre meine beiden Söhne geboren wurden, begann ich mit der Produktion von Stoff-Teddybären in allen Größen, Farben und Varianten. Die Bären wichen dann den Dingen, die man als Frau selbst gut gebrauchen kann: Taschen, Schals, Stulpen.

Seit gut fünf Jahren widme ich mich nun schon der Weiterentwicklung meiner Filz-Taschen in den verschiedensten Formaten und

Varianten.

Am liebsten arbeite ich mit Filz, weil es ein robuster und zugleich eleganter Stoff ist. Mein Design ist klassisch elegant, weil ich finde, dass Filztaschen auch gut zu Frauen passen, denen der Trachtenlook zu rustikal ist. Filz, Seide und die amerikanischen Patchworkstoffe bilden für mich eine Einheit, man kann tolle Kombinationen für jeden Geschmack und Geldbeutel finden.

Und eines kann ich Ihnen versichern: Meine „Filzzeit“ ist noch lange nicht vorbei,   dazu habe ich noch viel zu viele Ideen.

Bild einer Tasche